top of page

Dunkles Leinsamenbrot

Für 1 Brot

25 Minuten Zubereitung



Zutaten

80 g Walnusskerne

140 g Sonnenblumenkerne

100 g Leinsamen

40 g Flohsamenschalen

150 g Leinsamenmehl

1.5 TL feines Meersalz

4 EL Walnussöl

1 TL Xylit (Zuckerersatz)

 
  1. Eine Kastenform (circa 25 cm Länge) mit Backpapier auslegen. Die Walnüsse hacken. Anschließend mit den Sonnenblumenkernen, Leinsamen, Flohsamenschalen, Leinsamenmehl und Meersalz in einer Rührschüssel am besten mit einem Schneebesen mischen.

  2. Öl, Xylit und 350 ml Wasser in mehreren Portionen mit den Quirlen eines Handrührgeräts unterrühren. Teig in die Kastenform füllen, glatt streichen und zugedeckt etwa 3 Stunden quellen lassen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

  3. Das Brot mit Leinsamen bestreuen und im Ofen auf der mittleren Schiene 60-70 Minuten backen. Dabei gegen Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen: Dazu ein Holzstäbchen in das Brot stecken – wenn beim Herausziehen kein Teig daran klebt, ist das Brot fertig.

  4. Das Brot aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter etwa 10 Minuten abkühlen lassen: Dann aus der Form lösen und vollständig abkühlen lassen. Kühl und trocken gelagert bleibt es bis zu 1 Woche saftig und frisch.

- en Guete -

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Golden Milk

Comments


bottom of page